Solarpreis-Sieger mit „gesundem Menschenverstand“

Solarpreis-Sieger mit „gesundem Menschenverstand“

Der Österreichische Solarpreis der Eurosolar Austria wurde heuer zum 18. Mal ausgeschrieben und vergeben. Die TELE Haase Steuergeräte GmbH hat für ihre hauseigene Photovoltaikanlage den Preis in der Kategorie „Industrielle, kommerzielle und landwirtschaftliche Betriebe“ bekommen – und wird mit der ausgezeichneten PV-Anlage 10.000 Euro pro Jahr einsparen.

Tele ist ein Pionier auf dem Gebiet der Überwachungs- und Steuerungstechnologie und erzeugt mit der nun prämierten 72 kWp-Photovoltaikanlage rund 6 MWh Strom pro Jahr. Bereits 2011 stellte das Unternehmen die Energieversorgung auf Sonnenstrom um und installierte die zu diesem Zeitpunkt größte Photovoltaikanlage Wiens auf dem Dach des Firmengebäudes. Was ausschlaggebend war für diesen Schritt? „Der gesunde Menschenverstand. Diese Investition macht ökologisch und wirtschaftlich Sinn“, sagt Christoph Haase, Eigentümer und Managing Director des Unternehmens.

Pionierleistung

Als Technologieunternehmer im Bereich der Industrieautomation hat Haase das Thema erneuerbare Energien schon vor langer Zeit aufgegriffen. Die Installation einer Photovoltaikanlage auf dem Firmengebäude sei letztlich „logische Konsequenz“ gewesen. „Dass wir am Ende die zu diesem Zeitpunkt größte Anlage Wiens auf unserem Dach hatten war Zufall und auch für uns eine Überraschung“, sagt Haase. „Einerseits schön weil es natürlich auch uns Spaß macht „der Beste“ zu sein. Andererseits auch irritierend weil man im Zuge der öffentlichen Diskussion und des Hypes um Nachhaltigkeit feststellt, wie armselig dieses Thema in Österreich abseits von Pressemeldungen oft dahin vegetiert.“

Schnelle Amortisation

Mit den mehr als 500 Quadratmetern reiner Kollektorfläche der über 300 Solarmodule deckt das Sonnenkraftwerk auf dem Firmengebäude sowohl den Strombedarf der Klimaanlage als auch einen Teil der Energie für die Fertigung ab. Die hauseigene PV-Anlage wird künftig auch die Kosten senken: So soll sich die Investition schon 2018 amortisieren. Danach spart sich TELE rund 10.000 Euro Energie-kosten pro Jahr.

Wirtschaftlich erfolgreich mit Sonnenergie

Innovation + Nachhaltigkeit = Profitabilität. Diese Wertegleichung erklärt einfach und verständlich was man bei TELE unter „wirtschaften“ versteht. „Nämlich, dass das monetäre Unternehmensergebnis als logische Folge aus der Kombination eines innovativen Umfeldes und dem nachhaltigen – sinnhaften – Umgang mit Ressourcen entsteht. Nicht, wie bei vielen Unternehmen üblich, aus dem alleinigen Fokus auf das Ergebnis“, sagt Haase. Sein Tipp an alle Unternehmer und Hausbesitzer, die die Anschaffung einer PV-Anlage überlegen: Jemanden fragen der sich damit auskennt.

Der Europäische Solarpreis

Am 7. Dezember wird in Berlin der Europäische Solarpreis verliehen. Neben Österreich beteiligen sich Dänemark, Deutschland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Italien, Luxemburg, die Schweiz, Spanien, Tschechien, die Türkei, die Ukraine und Ungarn an dem Wettbewerb. Eine Experten-Jury ermittelt aus den Gewinnern der nationalen Solarpreise die Preisträger für den europäischen Solarpreis.

tele-online.com
eurosolar.de
eurosolar.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Artikel