Sonniger Wettbewerb für schnelle Solarfexe: Österreichischer und Europäischer Solarpreis 2016
europäischer solarpreis, eurosolar austria, österreichischer solarpreis, solarpreis, solarpreis 2016,

Sonniger Wettbewerb für schnelle Solarfexe: Österreichischer und Europäischer Solarpreis 2016

Privatpersonen, Gemeinden, kommunale Unternehmen, Ingenieure, Architekten, Eigentümer von Anlagen, aufgepasst: Wenn Sie Sonnenenergie auf innovative Art nutzen – oder eine entsprechende Anlage planen – können Sie Ihr Projekt jetzt einreichen.

Die öffentliche Ausschreibung und Vergabe der Solarpreise erfolgt auf nationaler Ebene jeweils in den Kategorien:

  • Städte und Gemeinden oder Stadtwerke;
  • Industrielle, kommerzielle oder landwirtschaftliche Betriebe / Unternehmen;
  • Lokale oder regionale Vereine als Förderer von Projekten für Erneuerbare Energien;
  • Solares Bauen;
  • Medien;
  • Transportsysteme mit Erneuerbaren Energien;
  • Bildung und Ausbildung;
  • Eine-Welt-Zusammenarbeit;
  • Sonderpreis für besonderes persönliches Engagement.

Bewerbungsschluss ist der 31. Juli 2016 bzw. der 31. Mai 2016 für den Europäischen Solarpreis

Wie reichen Sie für den Solarpreis ein?

Am besten schnell. Abgesehen davon: Vorschläge für die Österreichischen Solarpreise (für Projekte in Österreich) aus den verschiedenen Preiskategorien können in schriftlicher Form in doppelter Ausfertigung eingereicht werden. Bestandteil der Bewerbung ist eine Kurzzusammenfassung von einer halben DIN-A4-Seite, in der die Besonderheiten des Projektes kurz dargestellt werden. Prinzipiell kann jeder eine andere Person oder Institution oder sein eigenes Projekt für die Preisverleihung vorschlagen. Die eingereichten Unterlagen sollen die Projekte möglichst genau beschreiben und deutlich erkennbar machen, dass die Erneuerbaren Energien einen besonderen Stellenwert einnehmen. Die Projekte müssen bereits in Österreich realisiert sein oder im jeweiligen Jahr abgeschlossen werden.

Die Ermittlung der einzelnen Preisträger erfolgt durch eine von EUROSOLAR AUSTRIA berufene Jury. Es werden zunächst die Preisträger der nationalen Solarpreise 2016 der Öffentlichkeit vorgestellt. Unter allen beteiligten europäischen Ländern werden dann die Preisträger der Europäischen Solarpreise 2016 ermittelt. Für alle eingesandten Unterlagen kann von EUROSOLAR AUSTRIA weder eine Haftung oder Gewähr übernommen werden noch sind damit irgendwelche anderen Rechtsansprüche wie z.B. die Rücksendung der Unterlagen verbunden.

Preisverleihung bereits seit 1994

Die Europäischen Solarpreise werden durch die jeweiligen nationalen EUROSOLAR-Sektionen zugleich in mehreren europäischen Ländern ausgeschrieben. Bewerbungen und Vorschläge für den Europäischen Solarpreis 2016 können über die englische Internetseite von EUROSOLAR eingereicht werden.

Im Jahr 2016 findet die Verleihung der österreichischen Solarpreise in der Steiermark – konkret in der Graz – HTBL u. VA BULME Graz/Gösting, Ibererstraße 15 – 21 dem 01. Oktober statt.
Anmeldungen für den Österreichischen Solarpreis 2016 bitte einsenden an:
EUROSOLAR AUSTRIA, Vereinigung für das solare Energiezeitalter
Stutterheimstraße 16-18, Stiege 2/Etage 4
A-1150 Wien
Tel.: +43(1) 786 67 67-500 Fax: +43(1) 786 67 67-505
E-Mail: info@eurosolar.at

>> Informationen über bisherige nationale Preisträger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.