Wie finde ich die richtige Heizung für mein Haus?

Wie finde ich die richtige Heizung für mein Haus?

Sie bauen ein neues Haus oder wollen ihr bestehendes Haus thermisch sanieren? Dann werden Sie sich auch die Frage stellen, wie das Haus in Zukunft geheizt werden soll. Natürlich klimafreundlich und mit möglichst geringsten Energiekosten, doch welches Heizsystem passt konkret für das eigene Haus am Besten? Dies hängt von verschiedenen Faktoren ab.

Da spielt die Heizlast und der Energiebedarf des Gebäudes ebenso eine Rolle wie ein möglicher Raum für Brennstofflagerung und das Wärmeabgabesystem im Haus. Doch Sie müssen sich nicht in die Details vertiefen, klimaaktiv hat für Hausbauer und Sanierer eine Heizungs-Matrix erstellt, die einen schnellen Überblick der passenden Heizung für Ihren Haustyp liefert. Die Matrix gibt es als Broschüre in einer interaktiven online-Version.

Welche Heizung ist die Beste?

Damit Sie sich in der Fülle an erneuerbaren Heizsystemen zurechtfinden, gibt es eine interaktive Online-Version der klimaaktiv Heizungs-Matrix – die Kombination mit Solarwärme wird dabei ausdrücklich empfohlen!

Ist die passende Heizung gefunden, heisst es aufs Energielabel achten um die effizientesten Geräte zu erkennen. Das Label zeigt, ob die Heizung Klasse A, A+ oder gar A++ hat. Je besser um so geringer sind die künftigen Energiekosten für Ihr Haus. Ein Kessel allein kommt über A+ nicht hinaus, das ist nur mit einer intelligenten Regelung, einer Solaranlage oder einem gut gedämmten Warmwasserspeicher möglich. Nützliche Tipps und einen kurzen Erklärfilm zum Energielabel finden Sie auf der Österreich-Seite des EU-Projekts LabelPack A+.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Verwandte Artikel

(c) Dreamstime.com

Energie sparen, Geld sparen – Umwelt retten

In meinem letzten Beitrag habe ich gebloggt, wie man im Haushalt Wasser sparen kann. Diesmal lesen Sie, wie Sie Ihre Heizkosten reduzieren können. Der Handlungsbedarf für jeden von uns ist gegeben: Derzeit verbrauchen wir weltweit um 50 Prozent mehr an Ressourcen als erneuert werden können. In den westlichen Industrieländern – wie Österreich eines ist – sogar um ein Vielfaches mehr. Erneuerbare Energiequellen helfen, die Ressourcen zu schonen. Aber langfristig müssen wir weniger Energie verbrauchen, und das ist manchmal wirklich ganz einfach.