WELTREKORD: Lebendes Windrad am Wiener Heldenplatz

WELTREKORD: Lebendes Windrad am Wiener Heldenplatz

Noch nie haben soviele Menschen gleichzeitig Windstrom produziert wie am Wiener Heldenplatz. Jede Person stand symbolisch für ein fix-fertig genehmigtes Windrad in der Warteschleife und insgesamt 5.000 neue Arbeitsplätze.

Am Freitag, 24.3., war’s soweit. Der Windrad-Weltrekord-Versuch am Heldenplatz nahm Gestalt an. Und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Über 260 Menschen stellten sich in Form eines Windrads zusammen. JedeR bekam ein Puste-Windrad, um damit Strom (Licht) zu erzeugen.

Spaß für ein ernstes Anliegen

WELTREKORD: Lebendes Windrad am Wiener Heldenplatz

Die Stimmung war großartig, der Weltrekord-Versuch ist geglückt. Noch nie haben so viele Menschen zusammen gleichzeitig Windstrom produziert. Und schon gar nicht in Form eines „lebenden Windrads“. Beschallt wurde die Menschenmenge mit Liedern, die alle mit Erneuerbaren Energien zu tun hatten. Auf der Playlist unter anderem: Bob Dylans „Blowin‘ In The Wind“, „Whispering Wind“ von Moby und „Wind of Change“. Der Strom kam aus sauberen Energiequellen – eine selbstgebastelte „Do-it-Yourself-Bettery“ versorgte alle Geräte mit Ökostrom. Übrigens: „Bettery“ schreibt sich in diesem Fall wirklich so. Mehr dazu, und wie ihr selbst so eine Stromspeicher-“Bettery“ bauen könnt, erfahrt ihr demnächst im energieblog.at
Zurück zu unserem Weltrekord: Soviel Spaß die Aktion auch gemacht hat, so ernst ist aber auch das Anliegen dahinter: Aufgrund eines fehlenden „Warteschlangen-Abbaus“ können derzeit 260 Windräder nicht gebaut werden.

260 Windräder in der Warteschlange

All diese 260 Windräder sind bereits fix-fertig von den Behörden und der Bevölkerung genehmigt. Die Strommenge reicht aus, um auf einen Schlag Strom für über eine halbe Million Haushalte zu produzieren und so die steigenden Stromimporte zurückzudrängen.

Es bleibt also zu hoffen, dass die Politik jetzt handelt und den Windkraft-Warteschlagen-Abbau in die kleine Ökostrom-Novelle einbringt. 5.000 Menschen, die dadurch einen Arbeitsplatz erhalten, werden es ihr danken.

Weiter Bilder sehen Sie hier.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *