Mehr Akkulaufzeit fürs Smartphone

Mehr Akkulaufzeit fürs Smartphone

Der Smartphone-Markt verändert sich so schnell wie kaum ein anderer. Jedes Jahr kommen neue Generationen mit unterschiedlichsten neuen Features auf den Markt. Bei zunehmender technischer Finesse und Leistung nimmt hier neben Display- und Fotoqualität, sowie anderen Multimediafeatures auch die Akkulaufzeit einen immer höheren Stellenwert ein.

Wie vielfältig die Ausstattung eines Smartphones auch sein mag: In der Praxis ist es nicht unbedingt wünschenswert, dass man alle paar Stunden zur Steckdose muss, um das Gerät aufzuladen. Während die meisten Smartphones im Standby-Modus mehrere hundert Stunden ohne Aufladen auskommen, reduziert sich diese Zeit bei intensiver Nutzung auf etwa 7 bis 14 Stunden.

Worauf es ankommt

Ausschlaggebend für die Akkulaufzeit sind in erster Linie die Kapazität des Akkus, sowie Displaygröße und –helligkeit. Zusätzlich kann ein optimiertes Energiemanagement die Laufzeit deutlich verlängern.

In dieser Produktliste haben wir Daten zu Smartphones zusammengestellt, die in Österreich bei verschiedenen Mobilfunk-Anbietern erhältlich sind. Diese Daten stammen unter anderem vom deutschen Technikmagazin Computerbild, das die Geräte auch hinsichtlich Energieverbrauch und Akkulaufzeit getestet hat. Hier wurde zwischen mehreren Nutzungsarten wie „Telefonieren“, „Lesen“, „WLAN-Surfen“ und „Mobil-Surfen“ unterschieden.

10 Stunden Sprechzeit oder mehr

Im Telefonbetrieb mit UMTS/3G schaffen die Smartphones vieler Hersteller zumindest 10 h Sprechzeit mit einer Akkuladung. Es gibt jedoch deutliche Performance-Unterschiede, da manche Geräte Topwerte von 25 h und darüber erreichen. Beim W-LAN- und Mobil-Surfen schaffen die meisten Produkte zwischen 3 und 6 h Betriebszeit, beim Lesen liegt der Durchschnitt bei 6-12 h.

Doppelt so lange

Je nach Modell kann man also bis zu doppelt so lange mit einer Akkuladung auskommen, wobei die Kapazitäten der Akkus bei den getesteten Geräten zwischen 2.000 und 3.500 mAh liegen. Ein direkter Zusammenhang zwischen diesen beiden Tatsachen ist aber nicht eindeutig sichtbar. Bei verschiedenen Produkten variiert die Laufzeit um beinahe 100 %.
Bestmögliches Energiemanagement kann hier also einen großen Unterschied ausmachen.

Tipps für Viel-Telefonierer

Für Viel-Telefonierer, die das Smartphone ständig am Ohr haben, ist neben genannten Aspekten auch der sogenannte SAR-Wert interessant, der die spezifische Absorptionsrate für elektromagnetische Felder angibt und ein Maß dafür ist, wie stark sich biologisches Gewebe erwärmt, wenn es der vom Gerät emittierten Strahlung ausgesetzt ist. Die Weltgesundheitsorganisation WHO gibt hier einen zulässigen Maximalwert von 2W/kg an, der von allen getesteten Geräten eingehalten wird. Für das Label „Blauer Engel“ sind allerdings nur 0,6 Watt erlaubt. Die Produkte in unserem Test befinden sich im Bereich 0,25 bis 1,4 W/kg, die diesbezüglich schwächeren Geräte weisen hier somit einen knapp 5-mal höheren Wert als die besten Geräte auf.

Mehr Tipps findet Ihr im Artikel „Batterie leer? Wie Sie die Akkulaufzeit Ihres Smartphones verlängern“.

2 Comments

  1. Wollte Euch einfach mal in diesem Webblog einen Gruss
    hinterlassen. 🙂

  2. Steff87 sagt:

    „Beim W-LAN- und Mobil-Surfen schaffen die meisten Produkte zwischen 3 und 6 h Betriebszeit, beim Lesen liegt der Durchschnitt bei 6-12 h.“

    Wenn mein Handy-Akku überhaupt so lange durchhalten würde, wäre ich darüber wirklich froh. Ich schleppe jeden Tag mein LAdekabel in der Tasche mit mir herum und bin immer auf der Suche nach der nächsten Steckdose…
    Da lobe ich mir doch die Zeiten, in denen Nokia noch das gute 3310 produziert hat und der Akku einfach mal über eine Woche gehalten hat. Würde mich mal interessieren wie das neue Nokia jetzt von der Performance her agiert. Ist ja glaub ich jetzt gerade neu auf den Markt gekommen. Bei Chip heißt es, das Handy überlebt vier Wochen mit einer Akkuladung, aber nur bei keiner Nutzung. Sonst hat das Teil wohl nicht viel drauf leider. Schade, ich wünschte die Finnen würden wieder mal einen Klassiker raushauen. 😉

    Ich würde mir aktuell wohl eher das S8 von Samsung im Pakt mit einem guten Tarif (mein ding ist momentan total Youfone) holen, sieht totschick aus und soll vom Akku her auch ordentlich Leistung bringen. Mal sehen wie ich es machen werde, aber die Zeiten, in denen man tagelang mit einer Ladung auskam, sind wohl defintiv vorbei.

    Gruß, Steff

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *