Wo ist die nächste E-Tankstelle?

Wo ist die nächste E-Tankstelle?

Gute Nachricht für E-Fahrer: Die Versorgung mit E-Tankstellen ist mittlerweile sehr gut. Hier ein paar Tipps für längere Reisen.

Auf Raststationen bzw. bei Tankstellen sind Lademöglichkeiten meist Standard, auch bei vielen Autohändlern, Geschäften etc. kann man E-Tanken. Also kann man ruhig von Wien nach Bregenz fahren und immer wieder sein Auto aufladen – was aber natürlich Zeit und oft auch Geld kostet. Je nachdem, mit wieviel kW die Ladestation lädt, desto schneller kann es weiter gehen. Ich empfehle jedem Elektroautobesitzer, auf die vorhandenen Steckertypen zu achten.

Zeit nutzen

Falls das Laden dauert, kann man die Zeit sinnvoll nutzen. Ich bin deshalb durchaus bereit, fürs Tanken die Autobahn zu verlassen und max. 5 Kilometer in die nächste Stadt oder ein Einkaufszentrum zu fahren. Es haben sich auch schon private Haushalte als öffentliche E-Tankstelle eintragen lassen – hier kann man vielleicht einfach den Ausblick auf den nahegelegenen Bauernhof genießen.

Preis-Unterschiede

Der Preis spielt auch noch eine Rolle: Die Palette reicht von gratis bis ziemlich teuer, je nach kW kann der Preis pro Stunde von EUR 0,00 bis EUR 10,- betragen. Tipp: Immer darauf achten, ob es Ermäßigungen gibt.
Eine App oder ein Navi im Auto mit den E-Tankstellen in der Nähe ist auf alle Fälle ein absolutes „Must have“ für alle E-Autofahrer. Und wer umdenkt, ist weniger gestresst: Man kann/muss sich damit abfinden, dass es bei weiten Strecken mit dem E-Auto wegen dem E-Tanken länger dauert, an das Ziel gelangen. Es kann durchaus entspannend sein, mehr Pausen einzulegen einen Kaffee oder kleinen Spaziergang zu genießen.

1 Kommentar

  1. Christoph sagt:

    mit den aktuellen Modellen der namhaften Herstellern kommt man schon rund 300 km mit einmal aufladen. Ich denke das eben durch die steigende Reichweite die Problematik mit den E-Tankstellen immer nebensächlicher wird.
    Ein durchschnittlicher Autofahrer fährt am Tag ca. 50 km, davon den Großteil wahrscheindlich zum Arbeitsplatz und wieder nach Hause. Deshalb würde ich es befürworten, dass Unternehmen ihren Mitarbeitern E-Tankstellen zur Verfügung stellen.

    Ich denke im privaten Alltag ist E-Tankstellen Problematik nicht relevant. Jedoch muss bei einer längeren Strecke im Vorraus gut geplant werden wo sich mögliche Ladepunkte befinden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Verwandte Artikel