Jetzt spür ich’s auch

Jetzt spür ich’s auch

Na ja, schaut eher unspektakulär aus, einfach eine weiße Tafel mit Radln…aber können Sie sich denken, was das sein könnte….warm, wärmer, jawoll eine wärmende Infrarotpaneele. Und wenn die Kinder wollen, können sie sie auch bemalen, oder sie können sich auch ein Foto affichieren lassen, oder sich einfach nur davor setzen, mit einem guten Buch, oder einem Comic oder einem e-Book oder was sie sonst noch gerne gemütlich in Händen halten und sich bewärmen lassen, ich kann Ihnen sagen: Herrlich! Weil die nächste Heizsaison kommt sicher!

Wämetechnisch ist das nun mein Missing Link!

Sie wissen ja, wenn Sie meine Blogs halbwegs aufmerksam beobachtet haben, bei mir zu Hause, großer Dachboden, Wandheizung…träges Medium, daher noch ein Specksteinofen und wenn das beides wenn es schnell gehen muss mit der Wärme nichts hilft, dann eben meine neueste Errungenschaft: Eine mobile Heizplatte, perfekt.
Sehr energieeffizient und ebenfalls ein österreichisches Produkt, hergestellt in der schönen Steiermark in Hartberg von der Firma Redwell….sie sagen sogar, sie habens erfunden…also nicht die Schweizer 🙂

Strahlende Zukunft

Was sind denn nun die Vorteile so einer Infrarotstrahlung?
Bei Infrarot handelt es sich um elektromagnetische Strahlung, die unterhalb des roten Endes des sichtbaren Lichtspektrums liegt. Also in einem für das Auge nicht mehr wahrnehmbaren Wellenlängenbereich zwischen 780 und einer Million Nanometer. Um sich das besser vorstellen zu können: ein Nanometer ist 70.000 Mal dünner als ein einzelnes, menschliches Haar. Also quasi hauchdünn…
Da hat unser Auge klarerweise keine Chance. Infrarote Wärmewellen (Strahlungswärme) ist somit unsichtbar. Trotzdem wissen wir, dass sie da ist. Dank der subtilen menschlichen Hautsensorik kann man sie fühlen, da Infrarot-Wärmewellen die Eigenschaft haben, dass sie Materie beim Auftreffen erwärmen.
Und man spürt das, glauben Sie mir! Infrarot-Wärmewellen arbeiten auf Basis schonender, langwelliger Infrarot-C-Strahlung, welche die Luft durchdringen und somit feste Körper erwärmen. Was uns Verbraucher ja prinzipiell wurscht sein kann, aber es wirkt!

Nur heiße Luft?

Und wieso ist nun die Infrarotstrahlung der normalen Konvektionswärme vorzuziehen?
Der Unterschied liegt in der Luft!
Im Gegensatz zu herkömmlichen Heizkörpern erwärmen Redwell und auch alle anderen Infrarot-Wärmewellenheizungen, die nach diesem Prinzip funktionieren, nicht die Raumluft sondern das Mauerwerk. Die Wände speichern die Wärme viel länger als die Luft und geben sie in den Wohnraum zurück. So bleiben die Mauern trocken und Schimmel hat keine Chance sich auszubreiten. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Luft nicht zirkuliert und somit kein Staub aufgewirbelt wird.

Und xund ist das ganze auch noch…aber mehr dazu im nächsten Blog!
Eigentlich hab ich Ihnen schon lange nicht mehr gesagt, dass ich auch so hie und da auf der Bühne stehe…
Schauen Sie doch mal vorbei auf herbertsteinboeck.at
Servus!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Verwandte Artikel