Tag Archives: energie sparen

Smart Wohnen, fast ohne Smartphone-Gewische

Ein „Smart Home“ soll das Wohnen gemütlicher machen, Geld und Energie sparen – klingt aber für viele nach einer „komplizierten

Lirpa Lirpa

Nachdem der Frühling vor der Tür steht, der März ist vorbei, der April begrüßt uns mit seinem ersten Tag, die ersten Blümlein strecken vorsichtig Ihre Köpfchen in die Sonnenluft, da hab ich mir gedacht, dass es an der Zeit ist, Euch die etwas anderen, also alternativen, Spartipps anzutragen! Ich hab jetzt ein paar ultimative sehr, sehr ernst gemeinte Energiesparvorschläge für Euch! Echt, da werdet Ihr jetzt staunen. Hab selbst nicht damit gerechnet, wie viel man damit an Energie einsparen kann!

Die gute Wetterfee

Was, wir haben schon Mitte März? Ich bin entsetzt! Ich wollte Ihnen ja noch sooo viel raten für die neue Heizsaison. Dabei neigt sich diese schon wieder fast dem Ende zu. Na weil ich auch so viel anderes zu tun hatte! Mist! Aaaaber…. ich habe mit der Wetterfee einen Deal abgeschlossen! Wenn ich Ihnen jetzt und ganz schnell noch ein paar wichtige Energiespartipps und -tricks bezüglich Heizen verrate, dann lässt sie es nochmal so richtig frieren und schneien und frösteln! Außerdem wenn ich Ihnen im Oktober gesagt hätte, dass es jetzt an der Zeit wäre, Öl einzulagern, dann würden Sie mich jetzt ganz schön einen krummen Hund heißen! Und womit? Mit Recht!

Mea Culpa!

Wie doch die Zeit vergeht! Ich hab ja eh so ein schlechtes Gewissen! Mein letzter Blog datiert vom November 2014. 3 Monate kein Blog. Die Leute reden mich schon auf der Straße an: „Was is, Lustiger, gibt’s nix mehr zum sagen übers Energiesparen? Du Wappler?“ Ich hab halt wirklich ganz tolle Fans! Aber ich kann das erklären! Echt, brechen Sie nicht den Stab über mich! Ich kann das erklären! Und: Ich war eine Woche in Ägypten. Das war auch energietechnisch eine sehr spannende Woche! Dazu mein heutiger ultimativer Energiespartipp: Isolierwurst…!

Vorschau auf die Messe Wien: Neues für Wohnung, Haus und E-Auto

Dämmen mit Naturmaterialien, E-Autos zuhause aufladen, Haus- und Heiztechnik kombinieren und damit Energie sparen: Diese und weitere Themen kann man bei der Messe „Bauen & Energie“ Wien (12. Bis 15. Februar) näher kennen lernen. Wohnungen stehen stärker als bei anderen Messen im Fokus. „Und man kann Varianten eines barrierefreien Badezimmers begehen“, empfiehlt Messeleiter Max Poringer.

Energie sparen, Geld sparen – Umwelt retten

In meinem letzten Beitrag habe ich gebloggt, wie man im Haushalt Wasser sparen kann. Diesmal lesen Sie, wie Sie Ihre Heizkosten reduzieren können. Der Handlungsbedarf für jeden von uns ist gegeben: Derzeit verbrauchen wir weltweit um 50 Prozent mehr an Ressourcen als erneuert werden können. In den westlichen Industrieländern – wie Österreich eines ist – sogar um ein Vielfaches mehr. Erneuerbare Energiequellen helfen, die Ressourcen zu schonen. Aber langfristig müssen wir weniger Energie verbrauchen, und das ist manchmal wirklich ganz einfach.

Energie sparen leicht gemacht

Derzeit verbrauchen wir weltweit unsere Ressourcen in einem Ausmaß, das weit entfernt von nachhaltig ist. Wir nutzen um 50 Prozent mehr an Ressourcen als erneuert werden können. In den westlichen Industrieländern – wie Österreich eines ist – sogar um ein Vielfaches mehr. Würden alle Menschen so leben wie wir, wären die Ressourcen von drei Planeten notwendig, um unsere Bedürfnisse zu befriedigen. Energie-sparen muss aber nicht immer schmerzlich sein.

Samos: Sonnenergie nutzen, mit Olivenkernen heizen

Der nächste Blog handelt von Samos…also nicht vom Wein, obwohl ich von dem auch immer wieder genippt habe (und offensichtlich

Energiesparmaßnahmen aus Südostasien: „Das ist auch für unser Klima anwendbar“

Die Wachstumsregionen Südostasiens sind von heiß-feuchtem Klima geprägt. Innovative Architekten bringen mit neuen Design-Strategien & Nachhaltigkeit Alternativen zu den gängigen

Sozialer Wohnbau: Bares Geld sparen mit energieeffizienten Bau-Komponenten

Für einen sozial leistbaren Wohnbau forciert die Wohnbauförderung in allen Bundesländern die Reduzierung des Energiebedarfs. Der oberösterreichische Wohnbau-Landesrat Haimbuchner will